Chemie der Gebrauchsmetalle als Höhlenmalerei

Seit Beginn des zweiten Schulhalbjahres 2018/19 arbeitete der WP-Kurs Naturwissenschaften im Jahrgang 10 der Gesamtschule Kaiserplatz an einem Projekt, das die chemischen Grundlagen der Elektrochemie in einem fächerübergreifenden Gesamtzusammenhang mit der Biologie und der Kunst darstellt.

Die chemischen Grundlagen der Redoxvorgänge konnten in Experimenten erarbeitet und in Kleingruppen vertieft werden. Dank der Schulförderung der Firma LANXESS standen ausreichend Materialien und Geräte für eine schülerorientierte und praktische Vorgehensweise zur Verfügung. Mit Hilfe der ebenfalls angeschafften Pigmente haben die Schüler*innen ausgesprochen ausdrucksvolle Höhlenmalereibilder erstellt und viel über die Kultur unserer Vorfahren erfahren. Beim kommenden Tag der offenen Tür werden die Schüler*innen ihre Projektergebnisse aus- und vorstellen.

Martina Zimmermann, Koordinatorin MINT, Gesamtschule Kaiserplatz Krefeld