Grundschule in Vrasene/Belgien

LANXESS überreicht Experimentierkoffer an Grundschulen in Belgien

Ab dem nächsten Schuljahr gehen 30 Grundschulen in Belgien auf Entdeckungsreise mit dem LANXESS Experimentierkoffer. Bedacht wurden Schulen von LANXESS Mitarbeitern in der Nähe der Standorte in Belgien. Begonnen hatte die Aktion bereits im April. Die Mitarbeiter konnten die Schule ihres Kindes vorschlagen. Aufgrund des großen Erfolges wurden nun weitere Experimentierkoffer angeschafft und an Grundschulen verteilt.

LANXESS hat insgesamt 1.000 Experimentierkoffer im Gesamtwert von 360.000 Euro angeschafft. Rund 500 wurden an Grundschulen in Deutschland verteilt. Die übrigen 500 Experimentier-Sets wurden an Schulen an weltweiten LANXESS Standorten auf allen fünf Kontinenten verteilt.

Mit dem Engagement in der Grundschule möchte LANXESS Mädchen und Jungen die Faszination von Naturwissenschaften und Technik bereits im Grundschulalter vermitteln und ihren Erfindergeist so früh wie möglich wecken.

LANXESS hat seine weltweite Bildungsinitiative im Jahr 2008 gestartet. Dafür hat der Konzern bisher allein in Deutschland rund 4 Millionen Euro investiert. LANXESS hat bereits 33 Gymnasien an seinen deutschen Standorten finanziell unterstützt. Mit dem Geld wurden unter anderem neue Laboreinrichtungen, technische Geräte und Unterrichtsmaterialien für die Fächer Chemie, Biologie, Physik und Informatik angeschafft. Zudem hat der Spezialchemie-Konzern zahlreiche praxisbezogene Workshops für Schüler, aber auch für Lehrer organisiert. Im Jahr 2014 hat LANXESS zudem Unterrichtsmaterialien für die Primarstufe zu den Themen Globalisierung, Mobilität, Landwirtschaft und Wasser herausgegeben.